Menschlichkeit –

Die Idee lebt!

Der Verein

Die Badische Schwesternschaft vom Roten Kreuz e.V. ist die älteste Rotkreuzinstitution in Deutschland und besteht bereits seit 1859. Gegründet wurde sie auf Initiative von Großherzogin Luise von Baden, der Prinzessin von Preußen und Tochter Kaiser Wilhelms I., die mit der Gründung des Badischen Frauenvereins den Grundstock für die Schwesternschaften legte.
Die Schwestern der Badischen Schwesternschaft sind in vielen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen in ganz Baden eingesetzt, von Mosbach bis Lörrach.
Das Mutterhaus der Schwesternschaft ist das Luisenheim, in dem sich auch das Pflegeheim befindet. Ursprünglich war das Luisenheim der Altersruhesitz der pensionierten Rotkreuzschwestern. Heute steht es allen pflegebedürftigen Menschen zur Verfügung.
Im Jahr 2014 wurde uns die Auszeichnung zum "Badener des Jahres" verliehen. Die Auszeichnung wird seit über 20 Jahren vom Bund Freiheit statt Baden-Württemberg (B.F.s.B.W) an Personen, bzw. an Organisationen verliehen, die maßgeblich dazu beigetragen haben, den Namen Badens bekannt zu machen.

Wir bieten unseren Mitgliedern ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten in eigenen Einrichtungen. Darüber hinaus stehen unseren Mitgliedern Einsatzfelder in allen DRK-Schwesternschaften bundesweit offen.

Der Verband der Schwesternschaften vom DRK e.V. ist unsere Dachorganisation und vertritt alle – bundesweit insgesamt – 32 DRK-Schwesternschaften.

Es gibt viele gute Gründe, Mitglied in der Badischen Schwesternschaft vom Roten Kreuz e.V. zu werden. Einer davon ist, dass Sie z. B. auf der jährlichen Mitgliederversammlung die Geschicke des Vereins mitgestalten. Wir freuen uns auf Ihr Engagement als Mitglied, denn DRK-Schwesternschaft bedeutet für uns: mitgestalten, mitbestimmen und mitverantworten.

Das Leistungsspektrum

Als Koordinator und Impulsgeber

Als Berater und Vermittler

Als Interessenvertreter und Experte

Als Ausbilder und Qualifizierer

Unsere Berufsethischen Grundsätze

Mehr erfahren